Aktuelle Pressemitteilungen
Das Team im dm friseurstudio

Graues Haar – veredeln statt verstecken!

Neue Behandlung im dm friseurstudio

Natürlich graues Haar wird endlich selbstbewusst getragen. Eine neue Behandlung im dm friseurstudio setzt die Grau- und Silber-Nuancen jetzt in Szene.

dmBio Veganer Omelett Kräuter 43g 1,45 Euro

Exklusiv von dmBio: 22 vegane Produkte mit Influencerin Bianca Zapatka

Mit dem „Veganuary“ ins neue Jahr starten
Wer einen Monat lang eine vegane Ernährung ausprobieren möchte, für den kommt der „Veganuary“ wie gerufen. dm drogerie markt ist 2022 erstmals Teil der weltweiten Initiative für mehr Nachhaltigkeit auf unseren Tellern. Gemeinsam mit der Influencerin Bianca Zapatka launcht dm zu diesem Anlass 22 neue vegane dmBio Produkte, die ab 3. Jänner 2022 im Online Shop dm.at und ab Mitte Jänner 2022 in 253 ausgewählten dm Filialen erhältlich sein werden.
Produktübergabe in Wels (v. l.)

1.000 Bio-Weihnachtsmenüs für Menschen in Not

Wohltuende Mahlzeit in schweren Zeiten

In der Vorweihnachtszeit verköstigt dm gemeinsam mit Kooperationspartner BIO AUSTRIA mehr als 1.000 wohnungs- und obdachlose Menschen in rund 25 sozialen Einrichtungen in ganz Österreich. Allen pandemiebedingten Hürden zum Trotz können die Festessen heuer das dritte Jahr in Folge stattfinden. In den kalten Wintermonaten ist ein warmes Menü mit hochwertigen Bio-Zutaten eine Wohltat für Armutsbetroffene. 

Am 26. November 2021 war „Giving Friday“ bei dm.

dm spendet 128.000 Euro für ökologische Nachhaltigkeit

„Giving Friday“ statt Black Friday

Vergangenen Freitag hieß es in den dm Filialen, auf dm.at und in der Mein dm-App #givingisthenewblack. Fünf Prozent des Tagesumsatzes vom „Giving Friday“ – das Gegenstück von dm drogerie markt zum allgegenwärtigen Black Friday – spendet das Unternehmen 2022 an ökologische Projekte in Österreich. 

dm Marken setzen auf CO₂-Recycling.

dm Marken setzen auf CO₂-Recycling

Kohlendioxid als Rohstoff für neue Produkte
dm ist für sein innovatives Handeln in Sachen Umweltschutz bekannt: Als eines der ersten Unternehmen arbeitet dm mit Partnern daran, CO₂ zu recyceln und als Rohstoff einzusetzen – etwa, um daraus Verpackungen zu machen. Die Flaschen der Denkmit Spülmittel sind die ersten dm Markenprodukte in Kunststoffflaschen aus 30 Prozent recyceltem CO₂ (ohne Etikett und Verschluss). Der „Rohstoff“, das klimaschädliche Kohlendioxid, stammt aus Industrieschornsteinen und wäre ohne das vom dm Partner LanzaTech entwickelten Verfahren, in der Atmosphäre gelandet. Die zukunftsweisende Technologie hilft das Klima zu schützen und auf neuen Wegen Rohstoffe zu gewinnen.
Weitere Meldungen laden